Leipzig School of Media


Die Leipzig School of Media (LSoM) auf dem „Mediencampus Villa Ida“ im Leipziger Stadtteil Gohlis wurde im Jahr 2008 gegründet. Die noch junge Hochschule ging hervor aus dem Masterprogramm Medien Leipzig. Diese Kooperation der Universität Leipzig, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig und der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig hatte bereits seit 2004 Bestand. Die Leipzig School of Media ist eine private Hochschule. Sie bietet ihre Masterstudiengänge jedoch weiterhin in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und der HTWK Leipzig an. Die Abschlüsse sind also staatlich anerkannt.

Wer kann an der LSoM studieren?
Das Studienangebot der Leipzig School of Media besteht aus vier Masterstudiengängen im Bereich Journalismus, Medien und Marketing. Es richtet sich an Berufstätige in der Medien- und Kommunikationsbranche, in der IT-Branche und in der Werbewirtschaft. Die Voraussetzungen für die Aufnahme in die Studiengänge an der Leipzig School of Media sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens sechs Semestern sowie erste Erfahrungen im Beruf. Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen.

Das Studienangebot im Einzelnen
Interessenten haben die Wahl zwischen insgesamt vier berufsbegleitenden Masterstudiengängen in den Fachbereichen Content- and Media Engineering, Corporate Publishing, Crossmedia Publishing und New Media Journalism. Die Regelstudienzeit im Masterstudiengang Corporate Publishing beträgt drei, die der anderen Studiengänge jeweils vier Semester. Kurze, intensive Präsenzphasen finden einmal im Monat von Donnerstag bis Samstag statt und wechseln sich ab mit Phasen des Selbststudiums. Auf dem Mediencampus haben die Studierenden Zugang zu einer technischen Ausstattung auf neuestem Stand. Das moderne Lernumfeld besteht aus Seminarräumen mit hochwertiger Einrichtung, Rechnerpools und einem Tonstudio. Im Selbststudium werden die Studierenden durch e-Learning-Einheiten unterstützt und von den Dozenten begleitet und betreut.

Steigende Studentenzahlen
Die Immatrikulationszahlen der noch jungen Hochschule liegen pro Jahrgang bei etwa 30 Studierenden, wobei sich die Bewerberzahlen zum letzten Studienbeginn in einigen Studiengängen bereits verdoppelt haben. Die einzelnen Kurse werden bewusst klein gehalten, um eine intensive Betreuung durch die Dozenten und das Hochschulteam sicherzustellen.

Philosophie und Schwerpunkte der Hochschule
Die Leipzig School of Media legt ihren Schwerpunkt auf die crossmediale Ausbildung, da sie die Zukunft der Medien- und Kommunikationsbranche im ständigen Wandel und in der fortwährenden Bereitschaft für immer neue Perspektiven und Inhalte sieht. Die Verknüpfung von akademischen Studieninhalten mit praktischen berufsorientierten Ansätzen ist ein weiterer Schwerpunkt der Hochschule. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis zieht sich demnach durch alle Angebote.
Neben dem Studienangebot hält die Hochschule spezielle Angebote für Unternehmen aus Bereichen wie Medien, IT und Kommunikation bereit, die für ihre Journalisten, Informatiker, Medientechniker, Öffentlichkeitsarbeiter oder Marketingspezialisten eine punktgenaue Weiterbildung auf hohem wissenschaftlichen Niveau wünschen. Der schnelle Wandel von Technologien im digitalen Zeitalter macht gerade in diesen Branchen einen andauernden Lernprozess notwendig. Studium und Weiterbildung sind somit an der Leipzig School of Media in der für die Medienwelt traditionsreichen Stadt Leipzig eng verzahnt.

Gratis Infos anfordern:

Impressum Datenschutz

© Masterstudium.info / Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren