Onlinestudium als berufsbegleitende Studienvariante


Was ist ein Onlinestudium?

© Rudie – Fotolia.com

In den meisten Punkten entspricht der Ablauf eines Onlinestudiums dem eines Fernstudiums. Allerdings sind die Studierenden im Onlinestudium unbedingt auf einen funktionierenden Internetzugang mit entsprechender Bandbreite angewiesen. Sämtliche Studienunterlagen werden als herunterladbare Dateien zur Verfügung gestellt, Seminare finden in virtuellen Studienräumen statt und setzen Headset mit Kopfhörer und Mikrofon voraus.

Das Angebot, über das Internet zu studieren, wird immer größer. Zahlreiche Hochschulen haben die Zeichen der Zeit erkannt und stellen unterschiedlichste Studiengänge für diese Variante zusammen. Qualitativ sind Online-Studiengänge mit denen an Präsenz-Universitäten ebenbürtig, allerdings lassen sich nicht alle Studiengänge in dieser Variante durchführen. Physik, Chemie, Medizin etc. sind ohne Vorlesungen inklusive praktischer Arbeiten wie z. B. im Labor undenkbar, dafür sind Studiengänge wie Wirtschaftswissenschaften, Geschichte, Kulturwissenschaften, Recht und vieles andere mehr für das Onlinestudium regelrecht prädestiniert.

Während eines Onlinestudiums lernen, studieren und arbeiten Sie auf dem virtuellen Campus. Durchweg alle Anbieter dieser Studienform stellen ihren Studenten eine entsprechende Plattform im Internet zur Verfügung. Als eingeschriebener Studierender haben Sie etwa einen eigenen virtuellen Schreibtisch, den Sie nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen einrichten können. Hier legen Sie beispielsweise zu bearbeitende Dateien ab, stellen Links zu wichtigen Informationen im Internet zusammen und können eine Art Zettelkasten führen. Außerdem können Sie sich über den Online-Campus mit Kommilitonen fachlich austauschen, Lerngruppen bilden, sich zu Online-Seminaren und Prüfungen anmelden, mit den Lehrkräften bzw. Dozenten in Kontakt treten, Hausarbeiten und Einsendeaufgaben einreichen und vieles mehr.

 

Welche Vor- und Nachteile birgt ein Onlinestudium?

© Rudie – Fotolia.com

Die Form der Durchführung eines Onlinestudiums entspricht dem zeitgemäßen Ruf nach lebenslangem Lernen auf äußerst fortschrittliche und zeit- sowie ortsunabhängige Weise. Wo und wann Sie lernen, entscheiden Sie auf der Grundlage Ihres persönlichen Umfeldes und Ihrer spezifischen Rahmenbedingungen. Ein Onlinestudium bietet Ihnen die Möglichkeit, sich neben Ihrem Beruf auf hohem Niveau weiterzubilden, und zwar - in den meisten Fällen - unabhängig von Ihrer bisherigen Berufserfahrung.

Die fachliche Betreuung und die hohe Qualität der Studieninhalte werden durch die Akkreditierung der Studiengänge gewährleistet, die Abschlüsse Bachelor und Master, die Sie im Onlinestudium erwerben, sind ebenso anerkannt wie die an einer regulären Präsenzuniversität.

Der größte Vorteil, den ein Onlinestudium aufweist, ist die extrem hohe Flexibilität, die es mit sich bringt. Viele Fernhochschulen bieten bei Bedarf eine großzügige Verlängerung der Regelstudienzeit an, Prüfungen lassen sich nachholen, Online-Seminare werden häufig gleich zu mehreren Terminen angeboten. Präsenzveranstaltungen finden auf freiwilliger Ebene statt, sofern sie überhaupt vorgesehen sind.

Allerdings haben Sie als Studierender gewisse persönliche Voraussetzungen mitzubringen. Der Zeitbedarf, den ein Onlinestudium verlangt, sollte keinesfalls unterschätzt werden. Je nach Studiengang und Anbieter sollten Sie eine wöchentliche Studienzeit von mindestens fünf Stunden einplanen, die Regel sind eher zehn bis 20 Stunden. Bedenken Sie, dass Sie diese Zeiten abzweigen müssen, um Ihren Lernerfolg nicht zu gefährden. Die Familie ist ebenso betroffen wie der Freundeskreis, Hobbys müssen ggf. eingeschränkt oder sogar ganz aufgegeben werden, und zwar für mehrere Monate bis einige Jahre.

Sie benötigen ein hohes Maß an autodidaktischen Fähigkeiten und eine starke Selbstdisziplin und Eigenmotivation. Das typische soziale Miteinander auf einem Universitätscampus findet nicht statt, denn die meisten Kontakte werden über das Internet gepflegt, von individuell gegründeten Lerngruppen ggf. abgesehen. Es wird empfohlen, sich störfreie Zeitfenster zum Lernen und Studieren einzurichten und diese auch durchzusetzen. Ein entsprechend eingerichteter ruhiger Arbeitsplatz, der ausschließlich diesem Zweck dient, leistet dabei wertvolle Hilfe. Vor den Prüfungen kann Stress durch den gestiegenen Arbeitsdruck entstehen. In diesen Phasen ist zusätzlich Zeit einzuplanen, Familie, Haushalt und Hobbys werden weiter zurückgedrängt

Was kostet ein Onlinestudium?

© Rudie – Fotolia.com

Je nach Anbieter, Studienfach und Umfang können die Kosten extrem unterschiedlich sein und bewegen sich in einem Rahmen zwischen einigen hundert und mehreren tausend Euro. Bei manchen Anbietern sind alle Leistungen in den Studiengebühren berücksichtigt, bei anderen sind z. B. Prüfungsgebühren extra zu kalkulieren. Je nach Fachrichtung benötigen Sie ggf. zusätzliche Literatur oder sehen eine Notwendigkeit, an Seminaren teilzunehmen. Selbst wenn die Kosten für Seminare bereits mit den Gebühren abgegolten sind, sollten Sie die Aufwendungen für Fahrt, Unterbringung etc. nicht unterschätzen.

Ihre Checkliste zum Abendstudium

© Rudie – Fotolia.com

- Kann ich jederzeit einen funktionierenden Internetzugang nutzen und habe ich die notwendigen IT-Kenntnisse?

- Haben meine Familie und meine Freunde Verständnis für die Umsetzung meiner Pläne?

- Kann ich ausreichend Zeit und Energie investieren, und zwar auch über längere Zeit?

- Kann ich die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen?

- Bin ich ein guter Autodidakt und kann ich mich selbst disziplinieren und motivieren?

- Bin ich verpflichtet, meinen Arbeitgeber über meine Pläne zu informieren? Wird er mich unterstützen?

- Ist ein Onlinestudium für mich finanziell tragbar? Kann ich Förderungen beanspruchen, z. B. BAFöG?

Gratis Infos anfordern:

Impressum / * Externer (Affiliate)-Link/ Datenschutz

© Masterstudium.info / Alle Angaben ohne Gewähr

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen