EURO-FH


Die Europäische Fernhochschule Hamburg, kurz EURO-FH, ist eine private Fachhochschule, die im Rahmen der Erwachsenenbildung berufsbegleitende Masterstudiengänge in den Bereichen Business und Management anbietet. Das 2003 gegründete Unternehmen wird geleitet von Prof. Dr. Jens-Mogens Holm (Präsident) und Dr. Martin Hendrik Kurz (Kanzler) und gehört zur Klett-Gruppe, dem größten Bildungsanbieter in Europa.

Der Studienbetrieb ist flexibel organisiert, so dass Berufstätige, die eine höhere Qualifikation anstreben, das Studium, ihren jeweiligen Bedürfnissen entsprechend, in ihren Alltag integrieren können. Damit die Studieninhalte stets aktuell, marktorientiert und praxisbezogen sind, beraten sich die Studienleiter der EURO-FH regelmäßig mit einem Kuratorium, welches aus Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung besteht.
Die Fernhochschule Hamburg offeriert drei verschiedene Masterstudiengänge, den Master of Arts (M.A.) im Fach Business Coaching and Change Management, den Master of Science (M.Sc.) im Fach Wirtschaftspsychologie und den Master of Business Administration (MBA) im Fach General Management. Mit dem Abschluss eines dieser Masterstudiengänge erlangt der Studierende einen auf dem internationalen Arbeitsmarkt anerkannten Hochschulabschluss und qualifiziert sich für eine Karriere im Management und anderen Führungspositionen.

Alle Master- und Bachelorstudiengänge der EURO-FH wurden von der FIBAA (Foundation of International Business Administration Accreditation) akkreditiert und mit dem Siegel des deutschen Akkreditierungsrates ausgezeichnet. Das Siegel bezeugt das hohe akademische Niveau der Studiengänge, ihre berufliche Relevanz und ihre Akzeptanz auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt. Außerdem bestätigen zahlreiche Auszeichnungen durch das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und durch den Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V. die hohe Qualität der Fernhochschule Hamburg.
Die Akkreditierung hat außerdem dazu geführt, dass der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg den Abschluss des Master of Business Administration (MBA) der EURO-FH als Zugangsberechtigung zum Höheren Dienst anerkannt hat. Der Abschluss ist somit einem entsprechenden Universitätsabschluss rechtlich gleichgestellt. Zusätzlich hat die Fernhochschule Hamburg durch die BWF (Behörde für Wissenschaft und Forschung) des Bundeslandes Hamburg die staatliche Anerkennung erhalten. Damit ist gewährleistet, dass alle Master-, Bachelor- und Diplomstudiengänge der EURO-FH denen von staatlichen Fachhochschulen gleichwertig sind.

Um die Studierenden von Anfang an beim erfolgreichen Abschluss zu unterstützen, bietet ihnen die EURO-FH zahlreiche Serviceleistungen. Neben den allgemeinen Informationsangeboten, wie zum Beispiel dem kostenlosen Studienführer und dem regelmäßigen Versand eines Newsletter, stehen auch detaillierte, studiengangspezifische Hilfsleistungen für die einzelnen Magisterstudiengänge zur Verfügung.
Besonders im Online-Info-Center auf der Website der EURO-FH finden Interessenten umfangreiche Informationen, nicht nur zu Studiengebühren und Studiendauer. Basisinformationen und auch Anmeldeunterlagen sind als PDF-Dateien verfügbar und können direkt heruntergeladen werden. Zu den Basisinformationen gehören unter anderem ein Studienbegleitheft, mit Informationen zu Aufbau und Ablauf des Studiums, das Curriculum, welches die Inhalte und Credits der einzelnen Module auflistet und ein exemplarisches Einführungsheft, wie es für jedes Modul herausgegeben wird. Die Anmeldeunterlagen setzen sich zusammen aus dem Anmeldeformular, der Studien- und Prüfungsordnung sowie Tipps und einem Formblatt zur Erstellung der geforderten Empfehlungsschreiben.

Wer trotzdem noch weitere Fragen hat, kann kostenlos eine persönliche Studienberatung in Anspruch nehmen. Dies ist sowohl telefonisch (0800 / 33 44 377), per E-Mail (studienberatung@euro-fh.de) als auch vor Ort in Hamburg (Doberaner Weg 20, 22143 Hamburg) möglich.

Die durch Studium oder Prüfungen erbrachten Leistungen werden an der EURO-FH nach dem ECTS (European Credit Transfer System) bewertet. Credits, die bei einem vorangegangenen, fachrelevanten Hochschulstudium erarbeitet wurden, können damit auf das Studium an der EURO-FH angerechnet und so die Studiendauer verkürzt werden.

Um den privaten Umständen ihrer berufstätigen Studenten entgegenzukommen, hat die EURO-FH zwölf Prüfungszentren in ganz Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz eingerichtet. Die erforderlichen Präsenzprüfungen können monatlich in Hamburg, Bremen, Göttingen, Köln, Berlin, Leipzig, München, Nürnberg, Reutlingen, Frankfurt am Main, Zürich und Wien abgelegt werden. Studenten im Ausland können ihre Klausuren außerdem an den deutschen Botschaften und Konsulaten, an den Goethe-Instituten oder an deutschen Schulen schreiben.

Zur Webseite der EURO-FH wechseln

Gratis Infos anfordern:

Impressum Datenschutz

© Masterstudium.info / Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren