Berufsbegleitendes Masterstudium Prävention und Gesundheitspsychologie

Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie richtet sich vorwiegend an Personen mit Hochschulabschluss, die ihr Wissen im Gesundheitsbereich festigen und Führungskompetenzen für eine Position in diesem Sektor erwerben möchten. Während des Studiums haben sie die Möglichkeit, Fachkenntnisse in Management, Prävention, Gesundheitspsychologie bzw. Psychologie zu erwerben und sich so für Führungsaufgaben in Bildungseinrichtungen, medizinischen Berufen oder Verhältnisprävention in Organisationen und Unternehmen zu qualifizieren.

Durch die konsequente Anwendungsorientiertheit können die erworbenen Kenntnisse umgehend in die Praxis umgesetzt bzw. in das Berufsleben integriert werden. Nach Abschluss des Studienganges sind die Absolventen in der Lage, Forschungsprojekte im Bereich Gesundheitspsychologie durchzuführen, Einzel- und Gruppencoachings zu gestalten bzw. Führungskräfte-Trainings oder Stresstrainings zu leiten.

Direkt zum Anbieter der SRH Fernhochschule wechseln

Details zum Masterstudium:

Voraussetzungen: Wer sich für den Masterstudiengang Prävention und Gesundheitspsychologie entscheidet, muss über ein abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. einen gleichgestellten Abschluss verfügen. Vorausgesetzt werden außerdem ein Grundverständnis im Bereich Gesundheitspsychologie bzw. Prävention sowie eine mindestens einjährige Praxis- oder Berufserfahrung.
Studienbeginn- und Studiendauer: Die Studienzeit für den Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie beträgt insgesamt vier Semester. Es besteht aber auch die Möglichkeit eine Teilzeitvariante zu wählen und dadurch das Studium auf bis zu acht Semester zu verlängern. Die Lehrinhalte stehen den Studierenden dabei in multimedialer Form zur Verfügung. Diese befinden sich auf einem iPad, mit dem man auch Zugang zu virtuellen Veranstaltungen, Online-Bibliotheken bzw. zum eCampus hat.

Darüber hinaus finden auch Präsenzphasen in Form einer Kompaktpräsenzwoche statt. Innerhalb dieser Woche werden die Inhalte der einzelnen Module reflektiert und erörtert, des Weiteren werden auch Fallstudien besprochen und Praxisbeispiele ausgewählt. Außerdem gibt es für die Studierenden zu Beginn des Studiums auch ein Kick-Off-Wochenende, an dem sie in die Grundsätze des Studiums eingeführt werden und sie sich über die Nutzungsmöglichkeiten des eCampus sowie über die Kompaktpräsenzveranstaltungen informieren können.
Inhalt des Masterstudiums: Der Master-Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie vermittelt den Studierenden Führungs- und Fachkompetenzen im Bereich Gesundheitspsychologie und Prävention. Außerdem beinhaltet er eine Coaching-Ausbildung, wodurch Gruppen und einzelne Klienten hinsichtlich gesundheitspsychologischer Fragestellungen beraten und Trainingsmaßnahmen angeboten werden können.

Darüber hinaus absolvieren Sie vier Wahlmodule, die Ihre persönlichen Interessen noch weiter vertiefen. Im ersten Semester stehen beispielsweise Persönlichkeits- und Sozialpsychologie oder Empirische Sozialforschung am Programm, während sich die Studierenden im zweiten Semester mit Gesundheitspsychologie sowie Präventions- und Interventionsmöglichkeiten auseinandersetzen. In den weiteren Semestern folgen dann Gesundheitscoaching, Beratung und Gesundheitskommunikation sowie Prävention in verschiedenen Lebensabschnitten. Als Wahlmodule stehen Ihnen beispielsweise Neurorehabilitation, Pädagogische Psychologie oder Change Management zur Auswahl.
Abschluss: Der Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie schließt mit dem Titel Master of Science (M. Sc.) ab, der Sie für eine Karriere im Gesundheitsbereich qualifiziert.
Link zum Anbieter: SRH Fernhochschule - The Mobile University

Gratis Infos anfordern:

Impressum Datenschutz

© Masterstudium.info / Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren