Berufsbegleitendes Masterstudium Arbeitsrecht
an der Universität Münster

Praxisnähe kombiniert mit wissenschaftlich fundierten Inhalten erwartet die Studierenden des Masterstudienganges Arbeitsrecht. Das Konzept, auf dem die acht Module begründen, wurde von Fachleuten entwickelt, die als Arbeitsrechtler oder als Wissenschaftlicher tätig sind. Um Nichtjuristen einen entspannten Einstieg zu ermöglichen, wird ein weiterer, vorgeschalteter Kurs Grundwissen in Juristischer Methodenlehre, Öffentliches Recht, Strafrecht und Zivilrecht vermitteln. Der speziell für Berufstätige entwickelte Studiengang findet an mehreren, aufeinander folgenden Tagen in Blöcken statt.

Das Dozententeam des Studiengangs besteht neben Hochschulprofessoren aus zahlreichen Praktikern national und international agierender Kanzleien, Unternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie Richtern der Arbeitsgerichtsbarkeit. Die Studierenden können sich auf Experten freuen, die ihre Erfahrungen gern teilen und fundierte Kenntnisse in ihren Bereichen mitbringen. Der Masterstudiengang Arbeitsrecht garantiert seinen Absolventen neue berufliche Möglichkeiten, bessere Verdienstmöglichkeiten und größere Karrierechancen. Rechtsanwälte und Arbeitsrechtler können sich durch diesen Studiengang das durch die Fachanwaltsordnung geforderte, notwendige Wissen aneignen.

Direkt zur Webseite der Universität Münster

Details zum Master Arbeitsrecht:

Voraussetzungen: Um sich für den Studiengang einschreiben zu können, wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium benötigt (Staatsexamen, Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss mit mind. 240 ECTS Punkten, 60 Punkte können aufgr. beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden).

Nichtjuristen müssen den Vorschaltkurs erfolgreich belegen und die Prüfung erfolgreich abschließen. Alternativ können Nichtjuristen die Grundkenntnisse in der Rechtswissenschaft, z. B. durch Fort- und Weiterbildungen oder durch einen im Studium erworbenen Schein nachweisen. Für den Masterstudiengang wird von allen Bewerbern eine mind. einjährige, einschlägige Berufserfahrung erwartet.
Studiendauer: 3 Semester zzgl. Masterthesis

Inhalt des Masterstudiums: Neben Grundlagenthemen wie Individualarbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht wird den Studierenden auch Wissen im Kollektivarbeitsrecht, zu Ausbildungsverhältnissen, zur betrieblichen Altersversorgung, zu unterschiedlichen Formen von Arbeitsverhältnissen und auch zu aktuellen Themen wie „Unternehmen in der Krise“ oder dem Mindestlohn vermittelt.

Impliziert ist auch die Gestaltung von Verträgen, Kündigung von Arbeitsverhältnissen und das Urlaubsrecht. Im Modul 8 wird überdies das Mediationsverfahren behandelt, um die zukünftigen Arbeitsrechtler in der Konfliktvermittlung zu befähigen.
Abschlusstitel: Nach dem Bestehen der 8 Klausuren der jeweiligen Module, dem Vorkurs für Nichtjuristen und einer erfolgreichen Masterthesis mit einem Umfang von 40-50 Seiten wird der akademische Hochschulgrad Master of Laws (LL.M) verliehen. Der Abschluss berechtigt ggf. auch zu einer anschließenden Promotion.
Weblink: Universität Münster

Gratis Infos anfordern:

Werbung:

IUBH-Dualstudium.de

Kontakt Impressum Datenschutz

© Masterstudium.info / Alle Angaben ohne Gewähr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren